Sexualität: Berührendes Lernen – aktiv unterstützt passiv

Freitag, 24. September 2021 14:00 - 15:30 Raum: Darwin

Ein junges Paar möchte gerne intim werden. Da beide noch keine Erfahrungen haben, wünschen sie sich Unterstützung.
In einer Sexualberatung lernen sie Möglichkeiten und Grenzen kennen. Das Reden über Sexualität bringt Entlastung und klärt über einige Dinge auf.

Eine pädagogische Mitarbeiterin wiederholt Themen und Lernschritte der Sexualberaterin im Alltag und kauft gemeinsam mit dem Paar Hilfsmittel im Onlineshop.

Aber so richtig funktioniert es dann doch nicht, denn aufgrund einer fortgeschrittenen Muskeldystrophie kann der junge Mann sich kaum noch bewegen und die junge Frau fühlt sich überfordert damit, die Situation allein für beide zu bewältigen.

Die Grenzen der passiven Unterstützungsmöglichkeiten sind erreicht.
Das Paar erfährt von der Möglichkeit der Zusammenarbeit mit einer Sexualbegleiterin. Erst durch diese aktive Begleitung lernen sie individuelle Möglichkeiten kennen und erleben gemeinsam eine zufriedene Sexualität.

Dieser Workshop wird anhand praktischer Beispiele eine Einführung in die passive und aktive Sexualbegleitung geben und Chancen der Zusammenarbeit aufzeigen.

Workshop-Leitung:

Mika Schulz, Systemische Therapeutin (SG), Systemische Sexualtherapeutin Systemische Supervisorin (SG), Fachberaterin Traumatherapie und Lisa Schuster, Sexualbegleiterin